Auch Sie können Pat_in werden.

Viele Menschen erinnern sich an die Todesopfer rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt. An manchen Orten ist diese Erinnerung öffentlich sichtbar: zum Beispiel in Dessau oder in Magdeburg. An anderen Orten ist das Gedenken scheinbar aus dem öffentlichen Raum verschwunden. Pat_innen vor Ort wollen das ändern: Indem sie die Lebenswege der Getöteten erforschen und an sie erinnern. Und indem sie auf rechte Gewalt vor Ort aufmerksam machen.

Auch Sie können Pat_in werden, indem Sie ganz einfach mit der Mobilen Opferberatung Kontakt aufnehmen.

Ich interessiere mich für eine Pat_innenschaft