zurück zu Pat_innen

David Begrich von der Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V. hat eine Patenschaft zum Gedenken an Torsten Lamprecht, Frank Böttcher und Rick Langenstein übernommen.

„Seit vielen Jahren organisieren wir den Widerstand gegen neonazistische Aktivitäten in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Ein wichtiges Anliegen ist uns dabei das Gedenken an die drei Toten rechter Gewalt seit 1990: Torsten Lamprecht, Frank Böttcher und Rick Langenstein. Es ist kein Zufall, dass die drei uns bekannten Todesopfer in Magdeburg alternative, nicht-rechte Jugendliche und junge Erwachsene sind: Denn gerade Punks, als links oder antifaschistisch wahrgenommene Jugendliche und junge Erwachsene sind neben Migrant_innen und Flüchtlingen die Hauptbetroffenengruppe rechter Gewalt in Magdeburg. Daran hat sich in all den Jahren seit dem Tod von Torsten Lamprecht 1992 bis heute nichts geändert. Torsten Lamprecht, Frank Böttcher und Rick Langenstein starben, weil sie in dem Weltbild und in der Wahrnehmung der Täter politische Gegner waren. Deshalb unterstützen wir die Kampagne „Wir erinnern an Opfer rechter Gewalt in Sachsen-Anhalt“ und übernehmen eine Patenschaft für das Gedenken an Torsten Lamprecht, Frank Böttcher und Rick Langenstein.“

mehr zur Arbeitsstelle Rechtsextremismus