Dessau: Im Stadtpark

Der 39-jährige ehemalige mosambikanische Vertragsarbeiter, Fleischermeister und dreifache Vater Alberto Adriano wird am 11. Juni 2000 in Dessau von drei Naziskinheads so schwer misshandelt, dass er drei Tage später an seinen Verletzungen stirbt. Das Oberlandesgericht Halle verurteilt den 24-jährigen Enrico … Weiterlesen

Quedlinburg: An der Bode

Der Obdachlose Eberhart Tennstedt wird in der Nacht vom 5. Mai 1994 in Quedlinburg von drei Männern im Alter von 21 bis 23 Jahren aus einer rechten Clique gemeinsam mit einem anderen Obdachlosen geschlagen und u.a. mit Schüssen aus einer … Weiterlesen

Magdeburg: Endhaltestelle der Linie 4 in Neu-Olvenstedt

Der 17-jährige Punk Frank Böttcher wird am 8. Februar 1997 in Magdeburg von einem Gleichaltrigen mit Springerstiefeln getreten; als das Opfer am Boden liegt, stößt ihm der Täter mehrmals ein Butterfly-Messer in den Rücken. Böttcher stirbt im Krankenhaus. Das Magdeburger … Weiterlesen

Löbejün: An einem Feldweg vor dem Ortseingang

In der Nacht zum 8. Oktober 1999 wird in Löbejün der 37-jährige Hans-Werner Gärtner mit geistigen Behinderungen von einem rechten Trio zu Tode gequält. Die Täter im Alter von 25 bis 27 Jahren trafen ihr Opfer zufällig an einer Tankstelle. … Weiterlesen

Halberstadt: Im Treppenhaus eines Plattenbaus

Der 60-jährige Helmut Sackers wird am 29. April 2000 von einem 29-jährigen Neonazi im Treppenhaus eines Plattenbaus in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) erstochen. Der engagierte Sozialdemokrat hatte zuvor die Polizei gerufen, weil der spätere Täter Andreas S. lautstark Nazimusik, darunter das „Horst-Wessel-Lied“, … Weiterlesen

Milzau: Neben der ehemaligen Diskothek „Chic“

In der Nacht zum 25. März 2001 wird der 38-jährige Willi Worg in Milzau (Sachsen-Anhalt) von fünf jungen Männern zusammengeschlagen. Drei Tage später stirbt er an seinen schweren Verletzungen. Fast alle Organe im Bauch sind gerissen. Die Staatsanwaltschaft Halle zählt … Weiterlesen

Naumburg: Wohnung im Lindenring 38

Der geistig behinderte Andreas Oertel wird am 20. und 21. März 2003 in seiner Wohnung in Naumburg mehrfach von einer mehrköpfigen Gruppe – zwei erwachsene Brüder und mehrere Jugendliche aus „sozial schwierigen Verhältnissen“ im Alter zwischen 15 und 17 Jahren … Weiterlesen

Burg: Vor einer Diskothek

In Burg wird am 31. Januar 2004 der 46-jährige Martin Görges von fünf Männern aus der rechten Szene getötet. Die 16 bis 22-Jährigen gaben gegenüber der Polizei an, sie hätten ihr Opfer angegriffen, weil er ein „Kinderschänder“ gewesen sei. Ihr … Weiterlesen

Dessau: Im Park vor dem Hauptbahnhof

In der Nacht zum 1. August 2008 schlagen und treten die alkoholisierten Neonazis Sebastian K. (23) und Thomas F. (34) in einem Park am Dessauer Hauptbahnhof den geistig behinderten Hans-Joachim Sbrzesny (50) tot. Der ärmlich aussehende Sbrzesny lag auf einer … Weiterlesen

Magdeburg: In der Nähe der Diskothek „Funpark“

Nach dem Besuch einer Diskothek in Magdeburg-Reform wird der 20-jährige Rick Langenstein in der Nacht vom 16. August 2008 von dem unter anderem wegen einer rassistisch motivierten Körperverletzung und Volksverhetzung vorbestraften Neonazi Bastian O. mit unzähligen Schlägen und Tritten tödlich … Weiterlesen